Schlagwort-Archiv: Wahlsieg

US-Wahl: Wahlbetrug zu Lasten von Trump war für alle bereits am Wahltag 04.11.2020 live zu beobachten!

0Shares


(Fotos: Bildmontagen & Grafiken aus dem Fotoarchiv von RfD Rettung für Deutschland / Screenshots aus der Wahlnacht am 04.11.2020 in den USA)

Die Dokumentation eines gigantischen Wahlbetrugs, der sogar CNN-Sprecher verblüfte!

Stand heute am 16.11.2020 gibt es immer noch kein amtliches Wahlergebnis der Präsidentschaftswahl in den USA. Derzeit wird davon ausgegangen, dass ein amtliches Wahlergebnis der USA zwischen dem 20. und 30. November 2020 vorliegen wird. Alles andere sind bisher nur Hochrechnungen, die noch nicht amtlich bestätigt sind. (Autor: Uwe Melzer)

Alle sogenannten Mainstreammedien behaupten bis heute permanent, dass es keine Wahlfälschungen, wie Trump behauptet, gegeben hätte. Dagegen wurden mehrere richterliche Verfahren wegen Wahlfälschungen in mehreren Bundesstaaten zugelassen. Es gab auch schon erste Verhaftungen durch das FBI wegen des Verdachts auf Wahlfälschung. Aber darüber berichten die Mainstreammedien nicht. Wir haben uns die Mühe gemacht einige Fakten aus der Wahlnacht vom 04.11.2020 näher zu betrachten. Nachfolgend das Ergebnis.

Erwartungsgemäß findet der Betrug in den sogenannten Swing States statt, die einerseits entscheidend für den Wahlsieg sind und anderseits von linken Gouverneuren regiert werden:

North Carolina – Democrat Gov
Pennsylvania – Democrat Gov
Wisconsin – Democrat Gov
Michigan – Democrat Gov
Nevada – Democrat Gov
Georgia – *RINO Gov (Republican)

Ein Betrug mit Ankündigung:

Es passiert genau das, was Trump seit Wochen angekündigt hat. Die Strategie ist so banal, dass viele den Betrug schlichtweg übersehen. In jenen Staaten, die für den Wahlsieg entscheidend sind, wurden mitten in der Wahlnacht, als Donald Trump klar und deutlich in Führung lag, die Auszählungen abrupt abgebrochen. Kurz danach verabschiedete sich Joe Biden mit der Ansage, dass er den Spieß noch umdrehen werde und etwas später, erklärte sich Trump zum Wahlsieger. Was danach passierte, ist Dreistigkeit kaum zu übertreffen:

Am 4. November in der Früh macht Biden in den Swing States, wo Trump mit mehreren Prozenten vorne lag, plötzlich unmögliche Sprünge. Ein krasses Beispiel ist der Staat Michigan, wo Biden plötzlich 100 Prozent der Wählerstimmen für sich entscheidet.

Anmerkung:
Wenn ihr schon betrügt, dann macht es wenigstens so, dass es nicht so auffällt. In Wisconsin war der Betrug so offensichtlich, dass sogar der CNN-Moderator, Chris Cuomo, seinen Unglauben nicht verbergen konnte, als plötzlich über 100’000 Stimmzettel zugunsten von Joe Biden aus heiterem Himmel fielen!

Ein weiteres Beispiel ist der äußerst wichtige Bundesstaat Pennsylvania (20 Elektorenstimmen), wo Trump mit rund 500’000 Stimmen führt. Zeitweise waren es sogar über 700’000! Dann stand die Auszählung rund 12 Stunden still. Warum?

Warum wurde in Pennsylvania so lange nicht weitergezählt?

Das ist die Strategie des Tiefen Staates. In den Swing Staaten, wo Trump führt, wurden die Auszählungen praktisch zeitgleich abgebrochen, um Stunden später die nötigen Wählerstimmen aus dem Ärmel zu zaubern, damit Biden den Spieß umkehren kann.

Anhaltspunkte für eine Wahlfälschung

Für den Staat Pennsylvania waren um 12:04 CST Uhr 64 % der Stimmen ausgezählt mit 53,5 % für Trump und 45,4 % für Biden.
Um 16:04 EST Uhr waren 85 % der Stimmen ausgezählt mit 52,2 % für Trump und 46,7 % für Biden.

Wenn man diesen Trend mathematisch hochrechnet auf 100 % der ausgezählten Stimmen müsste das Ergebnis lauten: Trump = 49,97 % und Biden = 48,93 %. Also hätte Trump den Staat Pennsylvania gewinnen müssen. Die Differenz zu 100 % sind Stimmen, die andere Kandidaten erhalten haben = 1,1 %.

Der Staat Pennsylvania wurde aber Biden als Sieg zugerechnet und zwar mit unglaublichen 35,31 % Trump zu 58,62 % Biden.

Mathematisch und logisch ist es unmöglich, dass Biden bei den letzten 15 % der Auszählung so viele Stimmen bekommen hat. Das würde bedeuten, dass Trump bei den letzten 15 % der Auszählung gar keine Stimmen mehr zugerechnet wurden, was logisch eigentlich unmöglich ist. Eine Wahlfälschung ist hier eher wahrscheinlich, als ein normaler Ablauf!

Interessant ist auch der Vergleich zwischen Pennsylvania und Arizona.
Arizona mit 84 % der ausgezählten Stimmen wurde unverständlich früh Biden zugerechnet und Pennsylvania blieb offen, obwohl Trumps Vorsprung dort bei 85 % der ausgezählten Stimmen, also mehr ausgezählter Stimmen als in Arizona, größer war als der Vorsprung von Biden in Arizona.

Fazit: Der Betrug ist so offensichtlich, dass man es sich kaum vorstellen kann, wie die Demokraten damit durchkommen sollen. Ärgerlich ist auch, dass genau dieses Szenario von Trump und vielen freien Journalisten seit Wochen vorausgesagt wird und es trotzdem nicht gelang, den Coup rechtzeitig zu verhindern. Es bleibt zu hoffen, dass am Ende doch die Gerechtigkeit siegt. Wobei es sehr fraglich ist, ob Biden der Sieg noch aberkannt wird.

Betrug erkannt Im Internet laut nachfolgenden Grafiken:
Arizona                      11 Wahlstimmen / Wahl-Männer (-Frauen)
Georgia                     16 Wahlstimmen / Wahl-Männer (-Frauen)
Michigan                   16 Wahlstimmen / Wahl-Männer (-Frauen)
Nevada                      06 Wahlstimmen / Wahl-Männer (-Frauen)
Pennsylvania           20 Wahlstimmen / Wahl-Männer (-Frauen)
Virginia                      13 Wahlstimmen / Wahl-Männer (-Frauen)
Wisconsin                 10 Wahlstimmen / Wahl-Männer (-Frauen)
Summe:                    92 Wahlstimmen / Wahl-Männer (-Frauen)

Entweder für Biden oder Trump. Hochrechnung der Medien für Biden. Amtliches Wahlergebnis voraussichtlich zwischen dem 20. und 30.11.2020, dann eventuell für Trump. In diesem Fall hätte Trump die Wahl gewonnen, mit dem gleichen Vorsprung, den heute die öffentlichen Mainstreammedien für den Wahlsieg von Biden derzeit noch bekannt geben.

USA – Internetseite für offiziell gemeldete Betrugsfälle bei der US-Wahl

Im Internet haben wir die folgende Karte und Tabelle gefunden, die einen Vergleich mit und ohne Wahlbetrug enthält.

Über uns – https://everylegalvote.com/country
Diese Seite ist eine Liebesarbeit amerikanischer Bürger. Unsere Gründungssponsoren: Der Economic WarRoom, die Allied Security Operations Group, das Liberty Center für Gott und Land bilden eine Koalition, die sich mit dem Schutz unserer heiligen Wahlen vor Manipulationen und Betrug befasst. Unsere Mission ist es, Fälle eines solchen Betrugs aufzudecken, zu erklären, wie er auftreten kann, und die Auswirkungen jedes einzelnen Vorfalls auf die gesamte Wahl klar darzustellen. Kleine Betrugsmengen summieren sich. Jede Erfahrung von Betrug schadet dem Wahlprozess und verletzt die Rechte der amerikanischen Bürger. Wir glauben, dass die Medien, bestimmte gewählte Beamte und andere Personen in Macht- und Kontrollpositionen in den USA sowie in anderen Ländern nicht offen oder transparent sind. Sie versuchen, Joe Biden als Präsidenten ohne ordnungsgemäßen Prozess von Recht und Ordnung einzusetzen.

Wir bestehen darauf, dass die US-Verfassung sowie das Bundes- und Landesrecht eingehalten werden, bevor ein Kandidat eine der Stimmen des Wahlkollegiums erhält, die nach Abschluss dieses Prozesses vergeben werden.

Sehr interessant ist auch die folgende Grafik vom 14.11.2020, in der Trump mit 305 Wahl-Männer (Frauen) gegen Biden mit 233 klar führte.

Machen Sie sich mit diesen Fakten selbst ein Bild darüber, wie ehrlich und fair die Wahl 2020 in den USA war. Egal wer am Ende als Sieger ausgerufen wird, es wird nachträgliche, erhebliche und unangenehme Auswirkungen haben.(Quellen: eigene Recherchen)


US-Wahl – offensichtlicher Wahlbetrug, der noch ein Nachspiel hat zu Lasten von Trump. Schlagzeile von t-online am 12.11.2020: „Zwangsjacke für Donald Trump“. Schlagzeige von t-online am 11.11.2020: „Trumps Verhalten sei kindisch“. Nun diese Schlagzeilen könnten sich noch bitter rächen, wenn sich die nachfolgende Meldung zu den USA-Wahlen bestätigen sollte. Die CIA Homeland Security hat die größte „Sting Operation“ gestartet. Mehr als 500 Elite-Einheiten sind in alle nationalen Wahlkartenzählungen gezogen, um alle gedruckten Karten zu kontrollieren. Alle echten gültigen Wahlkarten wurden mit Wasserzeichen QFS-BLOCKCHAIN (unzerbrechlicher Code) gedruckt. Bisher wurden 14 Millionen Wahlkarten in 5 verschiedenen Staaten einem Laser-Scanner unterzogen und 78 % haben versagt [NO Wassermark] und 100 % dieser gefälschten Karten waren alle für Biden. Das wird in den nächsten Tagen interessant werden. Es ist die Genialität vom Team Trump. Sie haben ein unsichtbares Wasserzeichen auf die Wahlkarten gelegt und haben es niemandem erzählt. Jetzt kommt die Nationalgarde mit Infrarot-Geräten rein und kann leicht lesen, welche Karten wahr sind und welche falsch sind. … vollständigen Presseartikel lesen bei WordPress

Die Erfolge des verkannten Präsidenten Trump. Was viele nicht über den Clown Trump (linker Pressename) wissen! Schauen Sie sich bitte die Fakten an, statt sensationelle links-grüne Fake News! Was die sogenannten regulären Medien einfach verschweigen, insbesondere in Deutschland! TRUMP ist der erste USA-Präsident seit Eisenhower, der bisher keinen Krieg gestartet hat. Stattdessen führte er erfolgreich Friedensgespräche, vor allem in Nahen Osten mit Arabern und Israelis und trotzdem wird er von der linken Mainstreampresse niedergemacht und die überwiegende Mehrheit der Leser (-innen) glauben das auch noch. Der „Clown“ TRUMP des Weißen Hauses hat gerade vier Friedensabkommen im Nahen Osten ausgehandelt (arabische Staaten mit Israel), was keine 71 Jahre politisches Eingreifen und endlose Kriege fertiggebracht haben. TRUMP hatte eine große positive Wirkung in der Wirtschaft der USA ausgelöst und viele neue Arbeitsplätze geschaffen. Unter Trump ist die Arbeitslosenquote inklusive der „Schwarzen“ so niedrig wie nie zu vor. (Autor: Uwe Melzer) … vollständigen Presseartikel lesen bei WordPress

RfD Rettung für DeutschlandMehr von Autor Uwe Melzer lesen Sie im Buch Wirtschaftshandbuch & Ratgeber für den beruflichen Alltag mit dem Titel: 50 biblische Erfolgsgrundlagen im Geschäftsleben. Dieses Buch/eBook ist erschienen im epubli-Verlag unter Buch-ISBN: 978-3-8442-2969-1 und eBook/ePUB-ISBN: 978-3-8442-0365-3.

Rettung & Vision für Deutschland
E-Mail: rfd@rettung-fuer-deutschland.de
Internet: www.rettung-fuer-deutschland.de

Donald Trump ist ein guter Mensch mit Geschichten über die der Mainstream nicht berichtet!

3.8K+Shares

Die Berichterstattung über den neu gewählten US-Präsidenten Donald Trump ist überwiegend negativ. Seit seinem Wahlsieg im November 2016 wird der Milliardär in den Medien kategorisch kritisiert und in das schlechtmöglichste Bild gerückt. Es gib aber auch gute Geschichten über Donald Trump zu berichten…

Es gibt auch andere Geschichten über Donald Trump – als die, die man jetzt überwiegend in den westlichen Medien liest. Vielleicht haben die Menschen in den USA ihn auch deshalb zu ihrem rechtmäßigen Präsidenten gewählt. So wurde 2012 der östliche Teil der USA vom Hurrikan Sandy stark verwüstet und New York war stark von dieser Naturkatastrophe betroffen. Der Milliardär öffnete daraufhin den Trump Towers für Hunderte von betroffenen Menschen und versorgte sie mit Kaffee und Essen.

Farmer Lenard Hill aus Georgia
1986 schuldete der Bauer Lenard Hill seiner Bank 300.000 Dollar und war kurz davor, seine Farm zu verlieren. Um eine Zwangsversteigerung zu vermeiden, schloss er eine Lebensversicherung ab, sodass im Falle seines Todes die Familie durch den Anspruch auf das Versicherungsgeld die Schulden bezahlen und die Drei-Generationen-Farm behalten könnte.

Bevor die Zwangsversteigerung begann, nahm sich Lenard Hill das Leben, nicht wissend, dass die Lebensversicherung Suizid von ihrer Versicherung ausschloss.


Ein Farmer in der Nähe von Burlington, Iow. (Symbolbild)

Über diesen Suizid und die Geschichte dahinter berichteten die nationalen Nachrichten. Als Trump davon hörte, rief er Mr. Hills Frau an, um ihr Hilfe anzubieten. Er verhandelte mit der Bank, damit sie der Familie noch einen Monat Zeit gäbe, die ausstehenden Schulden zu sammeln und übernahm selbst einen Teil der Schulden. Dadurch konnte Mrs. Hill die Farm behalten.

Als Trump dreißig Jahre später im Rahmen einer Wahlkampfveranstaltung in South Carolina auftrat, ergriff Mr. Hills Tochter das Wort und sprach vor dem versammelten Publikum:

„Was ich euch wissen lassen möchte, ist, dass Trump gutmütig und fürsorgend ist. Er kümmert sich um die Farmer, er kümmert sich um Hinterlassene. Er will Amerika wieder großartig machen und zusammen können wir dies erreichen.“

Einer Schönheitskönigin helfen
Tara Corner, Miss Kentucky, gewann 2006 die Miss-Wahlen in den USA. Ihr schlechtes Benehmen in Bezug auf Alkohol und Drogen sowie skandalöse Fotos machten nach ihrem Sieg große Schlagzeilen.

Als Donald Trump, Co-Besitzer der Miss World Organisation, daraufhin eine Pressekonferenz anordnete, dachten die Leute, dass er ihr den Titel wegen ihres Fehlverhaltens entziehen würde.

Stattdessen bot er Tara Corner eine zweite Chance. Sie willigte ein, auf Entzug zu gehen. Trumps Entscheidung lenkte Corners Leben in die richtigen Wege. Nach einem erfolgreichen Entzug wurde sie Anwältin und setzt sich seitdem für jene Menschen ein, die unter einer Sucht leiden.

Ein Flug von L.A. nach New York
Bei Andrew, dem drei Jahre alten Sohn von Rabi Harold Ten, wurde im Jahr 1988 eine seltene Krankheit diagnostiziert. Nun sollte er zu einer medizinischen Behandlung nach New York fliegen.

Doch alle Fluggesellschaften weigerten sich, den Jungen mitzunehmen, da er für den Flug sehr viel medizinische Ausrüstung mitnehmen musste und so konnte der Junge für seine medizinische Behandlung nicht von Los Angeles nach New York fliegen.


Trumps Flugzeug – er stellte es dem verzweifelten Vater zur Verfügung.

Rabi Ten kontaktierte aus Verzweiflung Donald Trump. Dieser willigte ein, sein Privatflugzeug für den Flug zur Verfügung zu stellen. Andrews Vater berichtete: „Bei unserem Telefonat sagte Herr Trump ohne zu zögern: ‚Ich werde mein Flugzeug zur Verfügung stellen’“.

Später erzählte Trump einem Reporter: „Einen kleinen Jungen zu retten ist das Richtige, deshalb tat ich es.“

Eine gute Tat belohnen
Im Jahr 2003 sah ein Busfahrer aus New York während seines Dienstes eine Frau, die an der Kante einer Straßenüberführung stand und auf die Autobahn schaute. Der Busfahrer erkannte, dass sich die Frau das Leben nehmen wollte, hielt den Bus an und half ihr zurück über das Schutzgeländer.

Als Trump dies aus den Nachrichten erfuhr, belohnte er den Fahrer mit 10.000 Dollar. Donald Trump sagte: „Ich mache das gerne, wenn ich so etwas wundervolles mitbekomme.“

Den Opfern von Hurrikan Sandy helfen
2012 wurde der östliche Teil der USA vom Hurrikan Sandy stark verwüstet. Vor allem New York war stark von dieser Naturkatastrophe betroffen. Trump öffnete daraufhin die Vorhalle seines Trump Towers für hunderte von betroffenen Menschen und versorgte sie mit Kaffee und Essen.

Trump: „Wir luden die Menschen ein und kümmerten uns um sie, das hat mich sehr glücklich gemacht.“


Hunderte Menschen fanden bei Hurrikan Sandy Schutz im Trump Tower in der 5th Avenue in New York City

Die Eislaufbahn im Central Park
Die Wollman Bahn – eine berühmte Eislaufbahn im Central Park in New York – verfiel in den Siebzigern aufgrund von finanziellen Schwierigkeiten mehr und mehr.

Die Stadt nahm 1980 eine vollständige Sanierung aller Gebäude in Angriff, aber nach sechs Jahren und bereits 13 Millionen Dollar an Ausgaben kündigte sie an, alles neu beginnen zu müssen und dass dies noch einmal zwei Jahre in Anspruch nehmen würde.

Die Gründe für den Zustand der Eislaufbahn und das Baugeschehen lagen in verwaltungstechnischem Fehlverhalten.

Trump, der von seinem Büro aus einen Blick auf die Wollman Bahn hatte, wollte helfen. Er fragte bei Bürgermeister Koch an, ob er den Bau übernehmen könne. Koch lehnte seinen Vorschlag zuerst ab, doch gab er aufgrund öffentlichen Drucks nach und übergab Trump den Bau. Innerhalb von drei Monaten und mit nur der Hälfte der geplanten Kosten wurde die Bahn renoviert.

Quelle: Visiontimes.de / 22. Januar 2017

Mehr über den Autor lesen Sie im Buch/eBook mit dem Titel: „50 biblische Erfolgsgrundlagen im Geschäftsleben“, erschienen im epubli-Verlag unter Buch-ISBN: 978-3-8442-2969-1 und eBook/ePUB-ISBN: 978-3-8442-0365-3.

Rettung & Vision für Deutschland
E-Mail: rfd@rettung-fuer-deutschland.de
Internet: www.rettung-fuer-deutschland.de