Bürgerdialog – Zukunftsdialog – Ohne Schulden leben ist das Wichtigste! 26 Milliarden Euro neue Schulden für den BRD-Haushalt 2012!

26Shares

Die Bundeskanzlerin Frau Dr. h. c. Angelika Merkel – Zukunftsdialog:
.
Ohne Schulden leben ist das Wichtigste! 26 Milliarden Euro neue Schulden für den BRD-Haushalt 2012!

Achtung mitmachen ist wichtig!!! Nicht nur kritisieren, sondern bessere Vorschläge machen und zustimmen. Nehmen Sie sich einfach wenige Sekunden Zeit. Bitte diesen Vorschlag ganz schnell und einfach mit Ihrer Stimme als Zustimmung bewerten. Je mehr Zustimmung, desto eher die Chance, dass dies von der Bundesregierung verwirklicht wird. Ich bitte um Ihre Unterstützung und Weiterverbreitung über Ihre und alle Social Media Netze – herzlichen Dank.

Gerne dürfen Sie auch einen Kommentar abgeben – einfach den folgenden Link anklicken: https://www.dialog-ueber-deutschland.de/DE/20-Vorschlaege/20-Wovon-Leben/Einzelansicht/vorschlaege_einzelansicht_node.html?cms_idIdea=15089

Ohne Schulden leben ist das Wichtigste! 26 Milliarden Euro neue Schulden für den BRD-Haushalt 2012!
(am 22.03.2012 um 20:30 Uhr von Uwe Melzer erstellt)

Der Haushalt 2012 wurde mit 26 Milliarden € Schulden verabschiedet. Anstatt Schulden zu verringern werden 4 Milliarden Euro Schulden mehr gemacht als 2011. Dies bedeutet, die Schulden sind jetzt das 6 ½ -fache des Bundeshaushaltes 2012. Obwohl der Etat für das Arbeitsministerium mit dem Zuschuss an die Rentenkasse die größte Position ist, wurde der Prozentsatz für Arbeitnehmer- und Arbeitgeberanteile zur Rentenkasse gesenkt. Dies obwohl die ältere Bevölkerung immer mehr zu nimmt und mehr Menschen in Zukunft Rentenbezug erhalten. Das ist unvernünftig. Viele Beamten erhalten eine 13. Pensionszahlung (Weihnachtsgeld). Davon träumen normale Rentenempfänger. Wie kommen wir jetzt aus den Schulden heraus? Es gibt nur eine Lösung. Der Staat egal ob Bund, Land, Stadt, Kommune etc. dürfen ab sofort keine Schulden mehr machen. Sie müssen mit den Einnahmen auskommen die vorhanden sind. Auch wenn ich gegen Steuererhöhungen bin, sind Steuererhöhungen immer noch besser als Schulden. Wir sind nur deshalb von den Finanzmärkten abhängig, weil wir uns alle verschuldet haben. Die einfache Gleichung lautet: Keine Schulden > keine Zinsen > keine Spekulationen an der Börse! Es ist tatsächlich so einfach. 26 Milliarden Schulden sind vom Gesamthaushalt von 306 Milliarden = 8,5 %. Es ist deshalb möglich, dass jedes Ministerium für seinen Bereich „nur 8,5%“ aller Ausgaben einspart, dann ist die Neuverschuldung auf null. Es gibt keine vernünftige Erklärung, warum das nicht möglich sein soll.

Mehr über den Autor lesen Sie im Buch/eBook mit dem Titel: „50 biblische Erfolgsgrundlagen im Geschäftsleben“, erschienen im epubli-Verlag unter ISBN: 978-3-8442-0365-3.



…..…..

WISSEN Agentur Logo
Rettung für Deutschland
WISSEN Agentur
Mittelstandsberatung
Ganzheitliche Unternehmensberatung mit den Schwerpunkten:
Motivation, Coaching, Marketing, Verkauf und IT
Uwe Melzer
Kandelweg 8
D-78628 Rottweil
Telefon: 0741 / 9422663
Fax: 0741 / 57067
Mobil: 0176 – 82119985
E-Mail: rfd@rettung-fuer-deutschland.de
Internet: www.rettung-fuer-deutschland.de

Follow RfD_BRD on Twitter

21 Gedanken zu „Bürgerdialog – Zukunftsdialog – Ohne Schulden leben ist das Wichtigste! 26 Milliarden Euro neue Schulden für den BRD-Haushalt 2012!

  1. Vera

    Hello! I know this is kinda off topic but I was wondering if you knew where I could find a captcha plugin for my comment form? I’m using the same blog platform as yours and I’m having difficulty finding one? Thanks a lot!

  2. Genevive

    I do believe all the ideas you’ve introduced to your post. They’re very convincing and will definitely work. Nonetheless, the posts are too short for newbies. May just you please extend them a little from subsequent time? Thank you for the post.

  3. sennik polski

    Along with every thing that seems to be building inside this specific subject material, many of your opinions tend to be fairly exciting. Nonetheless, I am sorry, but I can not subscribe to your entire plan, all be it refreshing none the less. It looks to everybody that your opinions are actually not totally validated and in actuality you are generally your self not really totally convinced of the argument. In any case I did take pleasure in reading it.

  4. Projekty Kraków

    I have been exploring for a bit for any high quality articles or blog posts on this sort of area . Exploring in Yahoo I at last stumbled upon this site. Reading this info So i’m happy to convey that I’ve an incredibly good uncanny feeling I discovered just what I needed. I most certainly will make certain to do not forget this web site and give it a glance on a constant basis.

    1. rfduwemelzer Artikelautor

      Just always write down all the ideas immediately and collect. Then just sit down and tiles with the ideas and the thoughts can start writing. Only then correct. Finish the article or the book. For translations in English, there are good software. So you have not even perfect English. This also applies to other languages. Thank you for your kind comment. Many greetings from Germany.

    1. Barun

      Gott sagt, er liebt Sie, er verliert Sie nie aus den Augen, er kümmert sich um jedes Detail Ihres Lebens – er gibt Ihnen die Fähigkeit, alle Arten von Vergnügen zu genießen, er vergibt Ihnen, und er geht mit liebevoller Geduld mit Ihnen um. Gott liebt Sie, unendlich viel mehr als Sie sich das vorstellen können (Rick Warren). Sie sind geschaffen, um eine intime Beziehung zu diesem lebendigen Gott zu haben. Jesus Christus wartet auf Sie mit offenen Armen. Laden Sie ihn ein in Ihr Herz, und er wird sich Ihnen offenbaren. Wandeln Sie Ihr Leben vom MINUS zum PLUS. Hier finden Sie den kostenlosen Download. http://www.ichthys-consulting.de/I-Minus-PLUS.html

    1. Wade

      Kann man diese Schulden nicht auch einfach abbisrechen ;-)? Vielleicht mfcssen wir mal bei der UBS anfragen, wie das funktioniert.Claudio’s last blog post..

  5. Pingback: Zukunftsdialog der Bundeskanzlerin – Bundeskanzleramt: Antwort auf fünf grundlegende Zukunftsfragen | Presseartikel

Schreibe einen Kommentar