Schlagwort-Archive: mutiert

Corona: Weshalb Wissenschaftler es vermeiden über den Ursprung von SARS-CoV-2 reden?

0Shares


(Fotos: Bildmontagen aus Fotoarchiv von RfD Rettung für Deutschland)

Seit 06.05.2020 berichten wir über die wissenschaftliche Forschung zu SARS-CoV-2. ES wurde frühzeitig vor den gesundheitlichen und wirtschaftlichen Folgen, die mit einer SARS-CoV-2 Pandemie verbunden sind, gewarnt. Auch gibt es viele Beweise und Indizien zu der Annahme, dass SARS-CoV-2 nicht aus der Natur, sondern aus einem Labor stammt. Sehr wahrscheinlich aus dem Wuhan Institute of Virology (WIV) in China. Darauf weist auch dieser aktuelle Bericht vom 18.02.2021 mit den Thesen von Hamburger Forscher hin!

Wie immer, wenn man eine wissenschaftliche Hypothese vertritt, die nicht mit dem kompatibel ist, was in diesem Fall eine breite Schweigefront aus Wissenschaftlern und Polit-Darstellern durchsetzen will, fallen die Sturmtruppen der Faktenchecker über diejenigen her, die es wagen, eine Hypothese einzuführen, die mindestens so gut mit den Fakten vereinbar ist, wie die Behauptung, SARS-CoV-2 stamme von Fledermäusen.

Diese Behauptung basiert auf einer Gen-Sequenz, die das WIV im Jahren 2013 in einer Mine gefunden hat, die rund 1000 Kilometer von Wuhan entfernt ist. Sieben Jahre später sorgt dann ein Virus, das zu 96% identisch mit dem Virus aus der Mine (RaTG13) ist, dafür, dass in Wuhan, also rund 1000 Kilometer entfernt vom Entdeckungsort des “neuen” Coronavirus RaTG13, eine Pandemie ihren Ausgang nimmt.

Also verfolgen wir seit einigen Monaten die Entwicklung und haben sie in einer Reihe von Beiträgen zusammengetragen:

Die Liste ist mittlerweile sehr umfangreich und wird mit einem sehr interessanten Beitrag ergänzt, den Rowan Jacobsen im Boston Magazin veröffentlicht hat. In diesem Beitrag geht es im Wesentlichen um Alina Chan, über deren Arbeit öffentlich berichtet wurde und die gemeinsam mit Shing Hei Zhan, beide übrigens Kanadier, einen erheblichen Beitrag dazu geleistet hat, die Erzählung, SARS-CoV-2 sei von Fledermäusen ausgegangen, zu durchlöchern.

Chan und Zhan haben unter anderem gezeigt, dass

  • Im Gegensatz zu SARS-CoV, SARS-CoV-2 nicht wirklich mutiert. Es ist schon in einer sehr effizienten, auf menschliche Körper abgestimmten Weise, über uns gekommen. Normalerweise muss sich ein Virus, das von Tieren auf Menschen überspringt, erst an den menschlichen Körper anpassen, sich optimieren. SARS-CoV-2 war bereits optimiert. SARS-Cov, das 2003 seine Reise durch menschliche Körper angetreten hat, hat im Gegensatz zu SARS-CoV-2 in den ersten drei Monaten erhebliche und häufige Mutations-Sprünge unternommen und ist erst im Laufe seiner Verbreitung etwas mutationsträger geworden.
  • Die Infektion von Nerzen mit SARS-CoV-2 hat diese Hypothese zudem bestätigt, denn SARS-CoV-2 ist in nur wenigen Monaten, die es in Nerzen präsent war, massiv mutiert.
  • Konsequenz dieser Endeckung: (1) Entweder SARS-CoV-2 ist viel älter als gedacht oder (2) es wurde an menschliche Bedürfnisse angepasst.
  • Der Seafood Market in Wuhan, der als Ursprung des Virus verkauft werden sollte, ist definitiv nicht Ursprung von SARS-CoV-2. Alle Gensequenzen von SARS-CoV-2, die dort gesammelt wurden, zeigen ein Virus, das von Menschen übertragen wurde, nicht von Tieren. Auch dieses Ergebnis entstammt der Forschung von Chan und Zhan.
  • Auch Schuppentiere sind nicht für die Übertragung von SARS-CoV-2 verantwortlich. Diese Hypothese von kurzer Lebensdauer wurde von Chan und Zhan als falsch erwiesen. Beide haben herausgefunden, dass die Hypothese alle auf denselben Schuppentieren basiert, die von Schmugglern gehalten wurden. Zwischenzeitlich hat eine Studie unter Schuppentieren in freier Wildbahn bestätigt, was Chan und Zhan geschrieben haben, denn unter den mehreren Hundert Proben, die von Schuppentieren genommen wurden, befand sich nicht eine, in der SARS-CoV-2 nachgewiesen werden konnte.

Das alles legt den Schluss nahe, dass SARS-CoV-2 aus dem Wuhan Institute of Virology entwichen ist, in dem es zu welchem Zweck auch immer hergestellt wurde. Für diese These spricht zudem eine genetische Sequenz, die in SARS-CoV-2 vorhanden ist, eine Sequenz, die von Genetikern in der Vergangenheit genutzt wurde, um Gene in Coronaviren zu implementieren, ohne Spuren der Implementierung zu hinterlassen. Die Sequenz findet sich genau an der Stelle, an der man sie erwarten würde, wenn sie von einem Genetiker eingebaut worden wäre. Dass die entsprechende Sequenz auch auf natürlichem Weg entstehen kann, macht diese Aussagen zu einer “Feststellung”, wie Chan im Interview mit Jacobsen sagt. Aber im Gesamtkontext der Indizien, die es für die These des Laborursprungs gibt, ist diese Feststellung von erheblicher Bedeutung. Dies vor allem vor dem Hintergrund einiger Informationen, die Jacobsen, ein intimer Kenner der Virologie und ihrer Probleme, in seinen Beitrag einstreut:

  • Seit 2017 ist in virologischen Instituten die so genannte “gain-of-function” research wieder erlaubt. Im Rahmen dieser Forschung verbessern Forscher die Fähigkeit eines Virus, menschliche Organismen zu befallen. Was passiert, wenn ein so verbessertes Virus aus einem der Labore entweicht, kann man sich leicht vorstellen.
  • Dass Viren aus Laboren entweichen, ist keine Hypothese, sondern eine Gewissheit. Sie entweichen selbst aus US-amerikanischen Laboren, die weltweit die höchsten Sicherheitsstandards einhalten, mit erschreckender Regelmäßigkeit. Mehr als zweimal pro Woche entkomme ein Virus oder ein Bakterium einem Labor, schreibt Jacobsen. Wie häufig es Viren oder Bakterien im Wuhan Institute of Virology gelingt, die Flucht anzutreten, kann man vor diesem Hintergrund nur ahnen, wobei die Tatsache, dass ausländische Wissenschaftler schon vor Jahren vor der geringen Sicherheit, die im Wuhan Institute of Virology gewährleistet sei, gewarnt haben, aus der Ahnung eine Befürchtung macht.
  • Vor diesem Hintergrund muss man die Tatsache, dass SARS-CoV-2 ein Abkömmling von RaTG13 ist, das 2013 in einer Mine, die rund 1000 Kilometer von Wuhan entfernt ist, gefunden wurde und seit 2013 im Wuhan Institute of Virology aufbewahrt wurde, noch einmal gewichten.
  • Warum dann, trauen sich so wenige Wissenschaftler, das Offensichtliche auszusprechen? Warum sind sie in einen Schweigepakt mit Politkern und deren medialen Kampftruppen getreten?, so fragt Jacobsen und gibt die Antwort in drei Punkten:
  • Viele Virologen befürchten, dass dann, wenn man der Öffentlichkeit reinen Wein über das, was in den entsprechenden Laboren vorgeht, einschenken würde, die Finanzierung von Forschung und die Forschung als solche schwieriger würde, wenn nicht in Teilen unterbunden würde. Kurz: Die Wissenschaftler haben Angst um ihren Arbeitsplatz.
  • Und sie haben Angst vor Beschränkungen ihrer Forschung, denen sie unterworfen werden könnten.
  • Und vor allem haben sie Angst vor dem Vertrauensverlust, der eintreten würde, wenn bekannt wäre, dass SARS-CoV-2 aus einem virologischen Institut entkommen ist.

Zu all diesen Punkten schreibt Jacobsen das Folgende, mit dem wir diesen Beitrag abschließen wollen:

„Das ist ein ziemlich guter Anreiz, um die ganze Hypothese einfach abzutun, aber es lief schnell auf eine globale Medienblase hinaus – und, stellvertretend, der Öffentlichkeit. Ein ungesunder Absolutismus setzte ein: Entweder man bestand darauf, dass alle Fragen über die Beteiligung des Labors absurd waren, oder man war ein Werkzeug der Trump-Administration und ihrer Verzweiflung, China die Schuld an dem Virus zu geben. Ich war es gewohnt, dass Pandits in den sozialen Medien unbequeme oder politisch giftige Fakten ignorieren, aber das hätte ich von einigen unserer besten Wissenschaftler nie erwartet.“
Der sehr gute Beitrag von Rowan Jacobsen kann hier nachgelesen werden.

Wir sind schon seit vielen Monaten der Überzeugung, dass das Wuhan Institute of Virology in China der Ort ist, von dem SARS-CoV-2 entkommen ist. Das haben wir schon mehrfach geschrieben, und es hat dazu geführt, dass immer wieder diese Presseartikel oder auch ganze SocialMedia Konten von uns gesperrt wurden. Jedes Mal konnten wir mit Fakten nachweisen, dass alle Artikel von uns kein Fake sind, sondern nur Fakten beinhalten. Jedes Mal mussten die Sperrungen aufgehoben werden. Zu allen Artikeln gibt es jeweils einen umfangreichen Quellennachweis. / (Quelle für diesen Artikel: ScienceFiles kritische Sozialwissenschaften)

Wiederholt hat China die Einreise der internationalen WHO-Experten-Teams (Weltgesundheitsorganisation, World Health Organization) der Vereinten Nationen (VN) für das internationale öffentliche Gesundheitswesen verhindert. Zuletzt am 14.01.201. Dabei verlangt China immer, dass die einzelnen Personen des WHO-Teams jeweils von China bestätigt und genehmigt werden müssen. Es ist deshalb Fakt, dass nur von China ausgewählte und handverlesene Wissenschaftler (also chinafreundliche) an einer eventuellen Herkunftsforschung von Corona in China teilnehmen dürfen.

Fakten zu SARS-CoV-2/COVID-19:

RfD Rettung für DeutschlandMehr von Autor Uwe Melzer lesen Sie im Buch Wirtschaftshandbuch & Ratgeber für den beruflichen Alltag mit dem Titel: 50 biblische Erfolgsgrundlagen im Geschäftsleben. Dieses Buch/eBook ist erschienen im epubli-Verlag unter Buch-ISBN: 978-3-8442-2969-1 und eBook/ePUB-ISBN: 978-3-8442-0365-3.

Rettung & Vision für Deutschland
E-Mail: rfd@rettung-fuer-deutschland.de
Internet: www.rettung-fuer-deutschland.de
………..

Eine CORONA CHRONIK: Ursache & Wirkung

0Shares


(Fotos: Bildmontagen aus Fotoarchiv von RfD Rettung für Deutschland)

Vom 06.05.2020 bis 18.04.2021 haben wir 13 Presseartikel zur Corona Pandemie veröffentlicht. Interessant ist, dass der Nobelpreis-Virologe Professor Luc Montagnier, Leiter des Institut Pasteur in Paris, sich eindeutig mit Beweisen zum Ursprung des CORONA SARS-CoV-2 Virus geäußert hat. Daß das Coronavirus mutiert und die Ansteckung erhöhen kann, darüber haben wir ebenfalls bereits am 15.06.2020 berichtet. Sie finden auch Artikel über: Was uns die CORONA KRISE gelehrt hat! Vision, Prophetie und Erschütterung über Deutschland und was kommt als Nächstes?

Wir sind schon seit vielen Monaten der Überzeugung, dass das Wuhan Institute of Virology in China der Ort ist, von dem SARS-CoV-2 entkommen ist. Das haben wir schon mehrfach geschrieben, und es hat dazu geführt, dass immer wieder diese Presseartikel oder auch ganze SocialMedia Konten von uns gesperrt wurden. Jedes Mal konnten wir mit Fakten nachweisen, dass alle Artikel von uns kein Fake sind, sondern nur Fakten beinhalten. Jedes Mal mussten die Sperrungen aufgehoben werden. Zu allen Artikeln gibt es jeweils einen umfangreichen Quellennachweis.

Wiederholt hat China die Einreise der internationalen WHO-Experten-Teams (Weltgesundheitsorganisation, World Health Organization) der Vereinten Nationen (VN) für das internationale öffentliche Gesundheitswesen verhindert. Zuletzt am 14.01.201. Dabei verlangt China immer, dass die einzelnen Personen des WHO-Teams jeweils von China bestätigt und genehmigt werden müssen. Es ist deshalb Fakt, dass nur von China ausgewählte und handverlesene Wissenschaftler (also chinafreundliche) an einer eventuellen Herkunftsforschung von Corona in China teilnehmen dürfen.

Sie finden nachfolgend 13 kurze Zusammenfassungen der ausführlichen Presseartikel. Lesen Sie die vollständigen, interessanten Presseartikel. Klicken Sie dafür auf das jeweilige Bild im Text, oder auf den Link am Ende des Textauszuges.

18.04.2021: US-Geheimdienste halten bei CORONA COVID-19 Ursprung an Labor-Theorie aus Wuhan in China fest! US-Geheimdienste halten weiterhin an der These fest, das COVID-19-Virus könne in einem Labor in der chinesischen Provinz Wuhan künstlich erzeugt worden sein. „Es ist absolut richtig, dass die Geheimdienste nicht genau wissen, wo, wann oder wie das Covid-19-Virus ursprünglich übertragen wurde“, sagte jetzt die neue US-Direktorin für Nationale Nachrichtendienste, Avril Haines. Daher würden weiterhin beide möglichen Übertragungswege auf den Menschen geprüft: Entweder sei das Virus auf natürliche Art und Weise von einem Tier auf den Menschen übertragen worden, oder aber es stamme aus einem Labor in Wuhan. Die USA trauen Informationen zu COVID-19 aus China nicht: … vollständigen Presseartikel lesen bei WordPress

20.01.2021: Corona: Weshalb Wissenschaftler es vermeiden über den Ursprung von SARS-CoV-2 reden? Seit 06.05.2020 berichten wir über Corona und die wissenschaftliche Forschung zu SARS-CoV-2. ES wurde frühzeitig vor den gesundheitlichen und wirtschaftlichen Folgen, die mit einer Corona Pandemie verbunden sind, gewarnt. Auch gibt es viele Beweise und Indizien zu der Annahme woher das SARS-CoV-2 Virus tatsächlich stammt. Wie immer, wenn man eine wissenschaftliche Hypothese vertritt, die nicht mit dem kompatibel ist, was in diesem Fall eine breite Schweigefront aus Wissenschaftlern und Polit-Darstellern durchsetzen will, fallen die Sturmtruppen der Faktenchecker über diejenigen her, die es wagen, eine Hypothese einzuführen, die mindestens so gut mit den Fakten vereinbar ist, wie die Behauptung, SARS-CoV-2 stamme von Fledermäusen. Seit Monaten verfolgen wir ausschließlich mit nachweisbaren Fakten kritisch die Corona Entwicklung und haben sie in einer Reihe von Beiträgen zusammengetragen. … vollständigen Presseartikel lesen bei WordPress

20.10.2020: Chinas Virus Corona SARS-CoV-2 ist ein künstlich manipuliertes Virus aus dem Wuhan Institute of Virology in China! Wenn ihre Vorgesetzten ihre Erkenntnisse bereits im Januar 2020 mit anderen geteilt hätten, dann hätte die Entdeckung der Wissenschaftlerin Dr. Li-Meng Yen dazu beigetragen, die Entwicklung der globalen COVID-19-Pandemie zu verhindern. Jetzt hat sie einen alarmierenden Bericht veröffentlicht wonach SARS-CoV-2 genetisch manipuliert wurde. Yen war früher an der University of Hong Kong School of Public Health, einem weltweit führenden Labor in Sachen Corona-Forschung. Die chinesische Regierung und WHO-Vertreter in Hongkong hatten versucht, den Ausbruch in Wuhan zu vertuschen. Am 14. September 2020 postete Yan auf Twitter einen Link zu ihrer Arbeit. Kurz darauf wurde der Preprint-Server Zenodo unverzüglich gehackt und zum Absturz gebracht. Yan & Kollegen vertreten die These, das SARS-CoV-2 mit dem Fledermaus-Coronavirus ZC45/ZXC21 im Labor so manipuliert wurde, dass sich das Virus fest an den menschlichen ACE2-Rezeptor koppelt. Mit der Molekularbiologin Alina Chan (Broad Institute von Harvard und MIT) zweifelt eine weitere Wissenschaftlerin den tierischen Ursprung von SARS-CoV-2 an. Die chinesische Regierung und Vertreter der Weltgesundheitsorganisation WHO in Hongkong haben den Ausbruch des Coronavirus in Wuhan vertuscht und eine weltweite Verbreitung verursacht! … vollständigen Presseartikel lesen bei WordPress

27.09.2020: Corona Virus Züchtung aus China Labor bestätigt: Ist chinesisches Virus Biowaffe? Bereits mit diesen 3 nachfolgenden Presseartikeln wurde nachgewiesen, daß das Coronavirus künstlich in China in einem Labor manipuliert wurde. Böse Zungen sprechen auch von Forschung an Biowaffen. Dr. Li-Meng Yan, eine chinesische Virologin, bringt nun Beweise dafür vor, dass SARS-CoV-2, das Virus, das COVID-19 verursachte von chinesischen Wissenschaftlern in einem Labor künstlich hergestellt wurde. Neben dem obigen Interview veröffentlichte sie auch einen Link zu ihren Referenzen auf ResearchGate, der ihre Zugehörigkeit zur Universität von Hongkong und 13 Veröffentlichungen enthüllte, die 557 Mal zitiert wurden. Wie sie im Interview erklärt, ist sie auf die Wahrheit gestoßen. Hier ist ihre Forschung mit Video und Beweis: Das Papier macht dann zwei kritische Beobachtungen für diejenigen, die behaupten, dass SARS-CoV-2 einen natürlichen Ursprung hat. … vollständigen Presseartikel lesen bei WordPress

02.09.2020: Gottes Prophezeiung: Nach Erschütterung durch Corona und die Folgen kam die Hitzewelle und dann kommt der Finanzcrash! Derzeit gibt es von unterschiedlichen christlichen Propheten einige Prophezeiungen, die alle im Kern das gleiche Aussagen. Die folgenden 5 Krisen werden kurz hintereinander (innerhalb von 1 – 2 Jahren) eintreten: 1. Corona-Pandemie 2019-2020 mit der Erschütterung, das nicht alles selbstverständlich ist und alles immer normal weiterläuft! 2. Hitzewelle Sommer 2020, zu wenig Regen, trockene Ackerböden und weniger Ertrag. 3. Finanzkrise, Banken- und Börsencrash. 4. Politische Erschütterung: Korruption, Machtmissbrauch, Lüge und Verrat werden öffentlich. 5. Geistliche Erschütterung durch die mächtige Ausgießung des Heiligen Geistes in Deutschland. Zeichen und Wunder werden geschehen, wie zu Zeiten der Apostel im Neuen Testament der Bibel. Die beiden ersten Prophezeiungen sind eingetreten. Es folgt der Finanzcrash! … vollständigen Presseartikel lesen bei WordPress

13.07.2020: Corona Infektion durch die Luft (Aerosole) weitreichender und gefährlich als angenommen! Bei der Luftübertragung von Viren, bekannt als Aerosole, genügen bei Corona die kleinsten Speicheltröpfchen, die sich lange schwebend in der Luft halten. Deshalb ist unter anderem die Ansteckungsgefahr in geschlossenen Räumen, wesentlich größer, als im Freien. Doch auch unter freiem Himmel können demnach 2 m Abstand nicht ausreichen, um eine Ansteckung zu verhindern. Deshalb warnen Forscher fordern Aerosole stärker in Betracht zu ziehen. Tatsächlich wird die Gefahr bei Corona durch Aerosole Infektionen unterschätzt! Über 200 Wissenschaftler stellen die Abstandsregelung für Corona in Frage. Die Aerosoleübertragung des SARS-CoV-2 Corona Virus durch die Luft muss wesentlich ernster genommen werden fordern 239 Wissenschaftler in einem Beitrag. Virologen, Aerosol-Physiker, Epidemiologen, Mediziner und Gebäudetechniker aus 32 Ländern argumentieren als Forscher, dass es zu allen Übertragungswegen des Coronavirus zu wenig gesicherte Informationen gibt. … vollständigen Presseartikel lesen bei WordPress

08.07.2020: CORONA SARS-CoV-2 Virus: die Vertuschung der weltweit tödlichen Labormanipulation aus China! Inzwischen ist mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit von unterschiedlichen Biologen und Nobelpreisträgern bewiesen, daß das CORONA SARS-CoV-2 Virus aus einem Labor in Wuhan / China stammt! Es geht darum, ob Gain-of-function-Forschung auch weiterhin erlaubt sein sollte? Denn Gain-of-function-Forschung birgt in sich ein enormes Risiko für die Menschheit. Wenn es sich bei SARS-CoV-2 um ein im Labor gezüchtetes Virus handelt – wie immer mehr Fakten zu belegen scheinen –, haben wir einen stichhaltigen Beleg dafür, welch gewaltiges Risiko Gain-of-Function-Forschung für die Menschheit darstellt, und es zeigt, dass die Risiken deutlich größer sind als jeder potenzielle Nutzen. Das Risiko, dass Viren aus einem Labor entweichen, ist enorm. Das US-Ministerium für innere Sicherheit hat für die National Bio & Agro-Defense Facility in Kansas errechnet, dass im Rahmen der geplanten 50-jährigen Laufzeit einer Anlage mit 70-prozentiger Wahrscheinlichkeit ein Virus entweichen wird. … vollständigen Presseartikel lesen bei WordPress

15.06.2020: Das Coronavirus mutiert und kann die Ansteckung erhöhen! Ein Team von Wissenschaftlern aus den USA und England hat eine neue, ansteckendere Coronavirus-Mutation entdeckt, die es möglicherweise schwieriger macht, die Pandemie zu beenden. Eine Studie amerikanischer und britischer Wissenschaftler entdeckte eine Mutation im Coronavirus, die bedeuten könnte, dass das Virus ansteckender geworden ist, bestätigte ein Beamter des Los Alamos National Laboratory am 03.05.2020. Forscher des Labors in New Mexico, der Duke University in North Carolina und der University of Sheffield in England, die das COVID-19-Virus untersuchten, entdeckten eine Mutation mit der Bezeichnung Spike D614G. Viren mit der Spike D614G-Mutation haben die ursprüngliche Wuhan-Form des Virus ersetzt und sich schnell auf der ganzen Welt verbreitet. Die Studie wurde auf der Biologie-Forschungsplattform bioRxiv veröffentlicht. Die Ergebnisse zeigen, dass die Mutation das Virus ansteckender macht. … vollständigen Presseartikel lesen bei WordPress

11.06.2020: CORONA: Das SARS-CoV-2 Virus wurde künstlich entwickelt in einem Labor (Wuhan/China)! Der Knackpunkt ist die sogenannte Furinspaltstelle. Sie ist der Grund dafür, dass Fachleute sagen, es gebe kein natürliches Coronavirus, aus dem heraus SARS-CoV-2 sich hätte entwickeln oder mutieren können. Jetzt veröffentlichte Satellitenbilder zeugen deutlich, dass wahrscheinlich bereits im August 2019 der Coronausbruch in Wuhan / China auf dem Fischmarkt begonnen hatte. Dieser liegt in der Nähe des Labors, welches an dem Corona Virus forschte und sehr wahrscheinlich den SARS-CoV-2 Virus künstlich erzeugt hat. Die wahrscheinlichste Variante ist, dass durch Sicherheitslecks im Labor das Coronavirus versehentlich von Labormitarbeitern beim Einkaufen auf dem Fischmarkt in Wuhan/China verbreitet wurde. Und genau das versucht mit allen Mitteln die chinesische Regierung zu verheimlichen. Das Video mit den Satellitenbildern und dieser Bericht ist ein starkes Indiz, dass diese Annahme auch die Wahrheit ist. China versucht sich jetzt als Retter der Welt aufzuspielen, ist aber der Verursacher der weltweiten Coronakrise! Denn die chinesische Regierung kontrolliert und überwacht alle Forschungen in Ihren Labors. Nichts geschieht ohne die Einwilligung Pekings. … vollständigen Presseartikel lesen bei WordPress

07.06.2020: Nobelpreis-Virologe: Coronavirus stammt aus Labor in Wuhan / China! Woher stammt SARS-CoV-2 und was machte es für den menschlichen Organismus so gefährlich? Schon lange wird spekuliert, ob es sich um künstlich veränderte Fledermausviren handelt, die durch einen Unfall aus dem Labor in Wuhan entwichen sind. Der Nobelpreisträger und Virologe Professor Luc Montagnier spricht von Beweisen, die die gentechnische Veränderung von zuvor harmlosen Viren belegen. Französischer Virenexperte klagt an! Wurde das Coronavirus durch Genveränderungen »scharf« gemacht? Veränderungen des Corona-Genoms liegen eindeutig vor! Professor Luc Montagnier, Entdecker des HI-Virus (Aids), ist überzeugt davon, im Coronavirus gentechnische Veränderungen gefunden zu haben. Im Labor in Wuhan wurde seit 2011 mit Fledermaus-Coronaviren und HI-Viren gentechnisch experimentiert. Es entstanden Viren, die wie das heutige Coronavirus Lungenerkrankungen hervorrufen und sich in menschlichen Zellen gut vermehren. Professor Luc Montagnier erhielt 2008 als Virologe und Biologe zusammen mit Françoise Barré-Sinoussi für die Entdeckung und Erforschung des »Human Immunodeficiency Virus HIV« als Leiter des Institut Pasteur in Paris den Nobelpreis für Medizin verliehen. Und dieser Professor Montagnier behauptet jetzt: Das Coronavirus ist eine Chimäre, das von Mikrobiologen künstlich verändert wurde. … vollständigen Presseartikel lesen bei WordPress

04.06.2020: Deutschland und CORONA im Juni 2020 – eine christliche Standortbestimmung. Fragen und neue Ansätze in den Herausforderungen der CORONA Zeit. Grundsätzlich gilt, dass wir jede Situation nach dem Exegese-Prinzip auslegen. Dieses Prinzip schreibt vor, dass das große Bild, die wichtigen Hauptaussagen, sogenannte Leitlinien, jedem kleineren Teil im Bild seine Bedeutung geben, nicht umgekehrt. Wir dürfen eine einzelne Textaussage nicht aus dem Zusammenhang des Gesamttextes herausschneiden, sonst kommen wir zu einer falschen Auslegung. Christen sehen die Absichten Gottes, „was will der König aller Könige, der Herr aller Herren?“ dabei als das übergeordnete Leitmotiv. Die zu erkennenden Leitlinien der unterschiedlichen Lebensbereiche unterstehen dem Verständnis von Gottes Handeln: „Was lässt er heute zu, was soll aus seiner Sicht passieren?“ Daran anschließend müssen wir das gleiche Prinzip auf die großen gesellschaftlichen, politischen, wirtschaftlichen, auch soziologischen und seelsorgerlichen Fragen und Herausforderungen dieser Zeit anwenden. Auch hier gilt es, zuerst die übergeordneten Leitlinien zu finden. Eine solche Ordnung der großen Linien hilft wesentlich, Fragen, Zweifel und Ängste, Erwartungen positiver und negativer Art, die ja in der Gesellschaft immer stärker hervorkommen, besser einzuordnen. … vollständigen Presseartikel lesen bei WordPress

24.05.2020: Prophetie für Gottes Volk in Deutschland: Die Erschütterung wird weitergehen! CORONA: Am 26. April 2020 erhielt Martin Baron, 36199 Rotenburg, ein prophetisches Wort für Gottes Volk in Deutschland, das wir dir weitergeben wollen. Unter anderem heißt es darin: „Die Erschütterung, die gerade begonnen hat, wird weitergehen. Ich, Gott der Herr, habe gesagt, dass alle Dinge, die nicht auf dem festen Fundament stehen, erschüttert werden. Gemeinden werden erschüttert werden, Dienste werden erschüttert werden, Städte werden erschüttert werden, Firmen werden erschüttert werden, gesellschaftliche Systeme aller Art werden erschüttert werden, das politische System wird erschüttert werden. Es werden Wellen und Wellen von Erschütterung über diese Nation gehen und über den ganzen Kontinent. Ich (GOTT) werde es gebrauchen. Urplötzlich geschehen: Zeichen, Heilungen, Wunder, gewaltige Krafttaten. Es ist eine Zeit, wo man in jedem gesellschaftlichen Bereich Hochachtung und Ehrfurcht vor dem hat, was Ich (GOTT) tun werde!“ … vollständigen Presseartikel lesen bei WordPress

06.05.2020: Was uns die CORONA KRISE gelehrt hat! – Vision für Deutschland. Kein Land auf dieser Erde kann sich in Zukunft auf die globalen Lieferketten verlassen. Diese wurden massiv ausgeweitet, weil sich besonders in China und anderen Billiglohnländern günstiger produzieren lässt als in Deutschland & Europa. Aber das ist ein Trugschluss. Denn urplötzlich gar keine Lieferung mehr wird nicht nur teuer, sondern stoppt auch die Produktion in Deutschland. Und dann wird es richtig teuer. Das kosten nicht nur Geld, sondern auch viele Arbeitsplätze und das bedeutet mehr Arbeitslosengeld und mehr Hartz IV. Das kostet dann den Staat, bzw. den Steuerzahler richtig Geld mit Schuldenmachen auf Generationen hinaus. Das genau dies nicht geht hat uns die Corona Krise gelehrt. Die Lehre daraus ist: Ein Land wie Deutschland muss grundsätzlich dafür sorgen, dass systemrelevante Bereiche wie Gesundheit, Ernährung, Landwirtschaft, Verkehr und Energie völlig autonom von Einflüssen anderer Länder funktionieren. Auch Lieferketten für Lebensmittel können zukünftig über Nacht zusammenbrechen. Das gesamte Wirtschaftssystem in Deutschland muss radikal geändert werden. … vollständigen Presseartikel lesen bei WordPress

RfD Rettung für DeutschlandMehr von Autor Uwe Melzer lesen Sie im Buch Wirtschaftshandbuch & Ratgeber für den beruflichen Alltag mit dem Titel: 50 biblische Erfolgsgrundlagen im Geschäftsleben. Dieses Buch/eBook ist erschienen im epubli-Verlag unter Buch-ISBN: 978-3-8442-2969-1 und eBook/ePUB-ISBN: 978-3-8442-0365-3.

Rettung & Vision für Deutschland
E-Mail: rfd@rettung-fuer-deutschland.de
Internet: www.rettung-fuer-deutschland.de
………..

Das Coronavirus mutiert und kann die Ansteckung erhöhen!

0Shares


(Fotos: Bildmontagen aus dem Fotoarchiv von RfD Rettung für Deutschland)

Ein Team von Wissenschaftlern aus den USA und England hat nach eigenen Angaben eine neue, ansteckendere Coronavirus-Mutation entdeckt, die es möglicherweise schwieriger macht, die Pandemie zu beenden. (Autor: Paul Shindman, World Israel News)

Eine Studie amerikanischer und britischer Wissenschaftler entdeckte eine Mutation im ursprünglichen Coronavirus, die bedeuten könnte, dass das Virus ansteckender geworden ist, bestätigte ein Beamter des Los Alamos National Laboratory am 03.05.2020.

Forscher des Labors in New Mexico, der Duke University in North Carolina und der University of Sheffield in England, die das COVID-19-Virus untersuchten, entdeckten eine Mutation mit der Bezeichnung Spike D614G. Viren mit der Spike D614G-Mutation haben die ursprüngliche Wuhan-Form des Virus ersetzt und sich schnell auf der ganzen Welt verbreitet.

Die Studie wurde auf der Biologie-Forschungsplattform bioRxiv veröffentlicht und muss noch einer Peer-Review unterzogen werden. Die Ergebnisse zeigen jedoch, dass die Mutation das Virus ansteckender macht. Die Forscher fanden jedoch noch keine Hinweise darauf, dass die Mutation zu mehr Krankenhausaufenthalten oder Todesfällen führt, aber die erhöhte Wahrscheinlichkeit einer Infektion könnte die Kontrolle der Pandemie erschweren.

Die bioRxiv-Plattform soll den Forschungsprozess beschleunigen, indem die wissenschaftliche Gemeinschaft vorläufige Ergebnisse sofort überprüfen und Feedback geben kann, bevor ein Artikel zur Veröffentlichung bei einer akkreditierten Zeitschrift eingereicht wird.

Unter der Leitung von Dr. Bette Korber, die vom R & D Magazine für ihre HIV-Impfstoffarbeit zur Wissenschaftlerin des Jahres 2018 ernannt wurde, konzentrierte sich das Team auf das Spike-Protein, da es die Infektion menschlicher Zellen vermittelt und das Ziel der meisten Impfstrategien und Antikörper ist -basierte Therapeutika.

Die Mutation Spike D614G ist von dringender Bedeutung.

„Anfang Februar begann es sich in Europa zu verbreiten, und wenn es in neue Regionen eingeführt wird, wird es schnell zur dominierenden Form“, schrieben die Forscher.

Seit ihrer ersten Entdeckung ist die Mutation der weltweit am häufigsten vorkommende Stamm des Coronavirus. Bis Ende März machte dieser Stamm etwa 75 Prozent der Proben in den USA und anderswo auf der Welt aus, berichtete Israels N12.

In einfachen Worten, die Mutation ermöglicht es dem Virus, leichter an menschliche Wirtszellen zu binden, und verhindert dann, dass die Antikörperfunktionen des Körpers versuchen, es anzugreifen. Infolgedessen erhöht die D614G-Mutation die Übertragungskapazität des Virus und kann die Krankheit auch schwerer machen.

Ein besorgniserregender Aspekt des Berichts ist, dass Personen, die mit dem ursprünglichen D614-Stamm des Coronavirus infiziert sind, möglicherweise anfälliger für eine erneute Infektion mit der neueren, mutierten G614-Form des Virus sind.

„Man muss vorsichtig sein, wenn man aus einem Datenpunkt Schlussfolgerungen zu COVID-19 zieht“, berichtete ZD-Net. „Die jüngsten Zahlen haben Anzeichen einer Stabilisierung gezeigt, gefolgt von einem Rückfall.“

„Auch in den USA zeigen die Daten, dass die täglichen Fälle in letzter Zeit ein Plateau erreicht haben, gefolgt von einem anschließenden neuen Hoch in den täglichen Fällen.“

In Israel gab es mindestens zwei Berichte über Personen, die negativ getestet wurden und für wiederhergestellt von Coronavirus erklärt wurden, um nach erneutem positiven Test wieder ins Krankenhaus eingeliefert zu werden. Es ist nicht bekannt, welche Versionen des Virus sie hatten.

Obwohl dies nicht unbedingt tödlicher ist, wird es schwieriger, die Epidemie zu beenden, wenn der neue Stamm des Coronavirus die Infektionsrate erhöht. (Quelle: WIN World Israel News)


CORONA: Das SARS-CoV-2 Virus wurde künstlich entwickelt in einem Labor (Wuhan/China)! Der Knackpunkt ist die sogenannte Furinspaltstelle. Sie ist der Grund dafür, dass Fachleute sagen, es gebe kein natürliches Coronavirus, aus dem heraus SARS-CoV-2 sich hätte entwickeln oder mutieren können. Jetzt veröffentlichte Satellitenbilder zeugen deutlich, dass wahrscheinlich bereits im August 2019 der Coronausbruch in Wuhan / China auf dem Fischmarkt begonnen hatte. Dieser liegt in der Nähe des Labors, welches an dem Corona Virus forschte und sehr wahrscheinlich den SARS-CoV-2 Virus künstlich erzeugt hat. Die wahrscheinlichste Variante ist, dass durch Sicherheitslecks im Labor das Coronavirus versehentlich von Labormitarbeitern beim Einkaufen auf dem Fischmarkt in Wuhan/China verbreitet wurde. Und genau das versucht mit allen Mitteln die chinesische Regierung zu verheimlichen. Das Video mit den Satellitenbildern und dieser Bericht ist ein starkes Indiz, dass diese Annahme auch die Wahrheit ist. China versucht sich jetzt als Retter der Welt aufzuspielen, ist aber der Verursacher der weltweiten Coronakrise! Denn die chinesische Regierung kontrolliert und überwacht alle Forschungen in Ihren Labors. Nichts geschieht ohne die Einwilligung Pekings. … vollständigen Presseartikel lesen bei WordPress

Nobelpreis-Virologe: Coronavirus stammt aus Labor in Wuhan / China! Woher stammt SARS-CoV-2 und was machte es für den menschlichen Organismus so gefährlich? Schon lange wird spekuliert, ob es sich um künstlich veränderte Fledermausviren handelt, die durch einen Unfall aus dem Labor in Wuhan entwichen sind. Der Nobelpreisträger und Virologe Professor Luc Montagnier spricht von Beweisen, die die gentechnische Veränderung von zuvor harmlosen Viren belegen. Französischer Virenexperte klagt an! Wurde das Coronavirus durch Genveränderungen »scharf« gemacht? Veränderungen des Corona-Genoms liegen eindeutig vor! Professor Luc Montagnier, Entdecker des HI-Virus (Aids), ist überzeugt davon, im Coronavirus gentechnische Veränderungen gefunden zu haben. Im Labor in Wuhan wurde seit 2011 mit Fledermaus-Coronaviren und HI-Viren gentechnisch experimentiert. Es entstanden Viren, die wie das heutige Coronavirus Lungenerkrankungen hervorrufen und sich in menschlichen Zellen gut vermehren. Professor Luc Montagnier erhielt 2008 als Virologe und Biologe zusammen mit Françoise Barré-Sinoussi für die Entdeckung und Erforschung des »Human Immunodeficiency Virus HIV« als Leiter des Institut Pasteur in Paris den Nobelpreis für Medizin verliehen. Und dieser Professor Montagnier behauptet jetzt: Das Coronavirus ist eine Chimäre, das von Mikrobiologen künstlich verändert wurde. … vollständigen Presseartikel lesen bei WordPress

Was uns die CORONA KRISE gelehrt hat! – Vision für Deutschland. Kein Land auf dieser Erde kann sich in Zukunft auf die globalen Lieferketten verlassen. Diese wurden massiv ausgeweitet, weil sich besonders in China und anderen Billiglohnländern günstiger produzieren lässt als in Deutschland & Europa. Aber das ist ein Trugschluss. Denn urplötzlich gar keine Lieferung mehr wird nicht nur teuer, sondern stoppt auch die Produktion in Deutschland. Und dann wird es richtig teuer. Das kosten nicht nur Geld, sondern auch viele Arbeitsplätze und das bedeutet mehr Arbeitslosengeld und mehr Hartz IV. Das kostet dann den Staat, bzw. den Steuerzahler richtig Geld mit Schuldenmachen auf Generationen hinaus. Das genau dies nicht geht hat uns die Corona Krise gelehrt. Die Lehre daraus ist: Ein Land wie Deutschland muss grundsätzlich dafür sorgen, dass systemrelevante Bereiche wie Gesundheit, Ernährung, Landwirtschaft, Verkehr und Energie völlig autonom von Einflüssen anderer Länder funktionieren. Auch Lieferketten für Lebensmittel können zukünftig über Nacht zusammenbrechen. Das gesamte Wirtschaftssystem in Deutschland muss radikal geändert werden. … vollständigen Presseartikel lesen bei WordPress

Deutschland und CORONA im Juni 2020 – eine christliche Standortbestimmung. Fragen und neue Ansätze in den Herausforderungen der CORONA Zeit. Grundsätzlich gilt, dass wir jede Situation nach dem Exegese-Prinzip auslegen. Dieses Prinzip schreibt vor, dass das große Bild, die wichtigen Hauptaussagen, sogenannte Leitlinien, jedem kleineren Teil im Bild seine Bedeutung geben, nicht umgekehrt. Wir dürfen eine einzelne Textaussage nicht aus dem Zusammenhang des Gesamttextes herausschneiden, sonst kommen wir zu einer falschen Auslegung. Christen sehen die Absichten Gottes, „was will der König aller Könige, der Herr aller Herren?“ dabei als das übergeordnete Leitmotiv. Die zu erkennenden Leitlinien der unterschiedlichen Lebensbereiche unterstehen dem Verständnis von Gottes Handeln: „Was lässt er heute zu, was soll aus seiner Sicht passieren?“ Daran anschließend müssen wir das gleiche Prinzip auf die großen gesellschaftlichen, politischen, wirtschaftlichen Fragen und Herausforderungen dieser Zeit anwenden. Auch hier gilt zuerst die übergeordneten Leitlinien zu finden. Diese Ordnung der großen Linien hilft wesentlich, Fragen, Zweifel, Ängste, Erwartungen positiver und negativer Art besser einzuordnen. ….vollständigen Presseartikel lesen bei WordPress:

RfD Rettung für DeutschlandMehr von Autor Uwe Melzer lesen Sie im Buch Wirtschaftshandbuch & Ratgeber für den beruflichen Alltag mit dem Titel: 50 biblische Erfolgsgrundlagen im Geschäftsleben. Dieses Buch/eBook ist erschienen im epubli-Verlag unter Buch-ISBN: 978-3-8442-2969-1 und eBook/ePUB-ISBN: 978-3-8442-0365-3.

Rettung & Vision für Deutschland
E-Mail: rfd@rettung-fuer-deutschland.de
Internet: www.rettung-fuer-deutschland.de