Schlagwort-Archiv: Wahlbetrug

Wahlbetrug bei der letzten Bundestagswahl: Wahlkreis übergreifende Unregelmäßigkeiten zu Ungunsten der AfD!

14Shares

Sensation: FAZ-Analyse geht von Wahlbetrug zum Schaden der AfD aus!
Der Politikwissenschaftler Uwe Wagschal geht davon aus, dass es bei der letzten Bundestagswahl Unregelmäßigkeiten zu Ungunsten der AfD gegeben hat. Seine Vermutung begründet er mit der Veröffentlichung der repräsentativen Wahlstatistik Ende Januar. Dafür waren rund 2.250 Wahlbezirke ausgewählt worden, in welchen man die abgegebenen Stimmen stichprobenartig untersucht hatte. Hinzu kamen 500 Briefwahlbezirke. (Autor: Christian Schwochert)

Auf diese Weise werden ungefähr 2,2 Millionen Wahlberechtigte abgedeckt.
Die Statistik zeige laut Wagschal in der FAZ, dass es einen „signifikanten Zusammenhang zwischen dem Prozentanteil der ungültigen Zweitstimmen sowie dem Zweitstimmenanteil der AfD“ gibt.

Das bedeutet: Je stärker die AfD in einem Wahlkreis war, desto mehr ungültige Stimmzettel gab es dort zu Lasten der Partei!
Die auffälligsten Wahlkreise, schreibt er, sind meistens Großstädte mit starken Universitäten. Wagschal lässt offen, ob er glaubt, dass politisch korrekt indoktrinierte Wahlhelfer Stimmzettel zu Lasten der AfD manipuliert haben. Das sich solche unter die normalen, unparteiischen Helfer gemischt haben, ist bei rund 60.000 Leuten nicht unwahrscheinlich. Der Politikwissenschaftler zeigt drei Erklärungsmöglichkeiten auf, welche er für logisch hält. Bei zweien davon wird diese Theorie mit einbezogen.

Wie Sie als Wähler permanent verraten und verkauft werden, zeigt Ihnen das COMPACT-Spezial 14: „Verrat am Wähler-Geschichte und Gegenwart der Altparteien“

Seine erste Vermutung ist,
dass viele Wähler schlicht und einfach aus Protest ihre Stimme ungültig gemacht haben könnten. Das schließt er daraus, dass die Bundestagswahl 2017 generell als Protestwahl galt: auch als Reaktion auf Merkels verfehlte Asylpolitik.

Seine zweite Theorie belastet ganz eindeutig die Wahlhelfer.
Sie legt nahe, dass während der Auszählung oder Übermittlung der Wahlergebnisse manipuliert wurde. Wagschal führt das darauf zurück, dass die AfD am stärksten polarisiert. Eine Möglichkeit wäre seines Erachtens laut Focus demnach, dass „einzelne Wahlhelfer, welche die AfD ablehnen, Stimmen für die Partei für ungültig erklärt oder Ergebnisse nicht korrekt gemeldet haben könnten“.

Laut seiner dritten These
hält Wagschal es für möglich, dass ungültige Stimmen für eine andere Partei trotzdem gewertet worden sein könnten. Dafür wären ebenfalls die Wahlhelfer verantwortlich. Bezüglich dieser letzten Möglichkeit beruft der Politikwissenschaftler sich auf einen Fall aus der Landtagswahl in Bremen 2015. Damals sei „ein Wahlbezirk nach Einsprüchen der AfD komplett nachgezählt“ worden, sagt Wagschal. Daraus haben sich 34 Stimmen zusätzlich für die patriotische Partei ergeben.

Ein Betrug bei der Bundestagswahl wäre nicht der erste zu Ungunsten der AfD.
Bei der Landtagswahl im Mai 2017 in NRW gab es offensichtliche Unregelmäßigkeiten in 500 von 15.000 Wahlbezirken. In einem Wahlbezirk in Mönchengladbach waren zum Beispiel alle Stimmen für die AfD für ungültig erklärt worden. Nach einer Prüfung wurden der Partei 2204 mehr Stimmen als ursprünglich zugeschrieben und die Polizei leitete Ermittlungen wegen des Verdachts der Wahlfälschung ein. Die AfD ging davon aus, dass die festgestellten Fälle nur die Spitze des Eisberges seien und forderte eine generelle Neuauszählung. Dies wurde jedoch vom Landeswahlleiter abgelehnt. (Quelle: COMPACTOnline)

Zum Autor:
Christian Schwochert wurde 1991 in Berlin geboren. Er arbeitet als Journalist und Schriftsteller. Von ihm stammen mehrere Bücher der patriotischen „Kaiserfront-Extra“-Romanreihe. Außerdem schreibt er für den „Preußischen Anzeiger“ und das „Corona-Nachrichten für Monarchisten“-Magazin. Zurzeit arbeitet er an seinem nächsten Roman.


Wahlfälschung in Deutschland im großen Stil durch die Linkspartei: Angeklagte stehen vor Gericht! Zitat Stalin: „Es kommt nicht darauf an, WER – was wählt, sondern WER zählt.“ Fast 22 % der Stimmen sammelte die Partei „Die Linke“ am 11. September 2016 bei den Kommunalwahlen in Artland (Niedersachsen, 23 000 Einwohner) – Rekord! Mehr als 60 % waren es gar bei den Briefwählern. Eine Sensation? Nein, eine ganz linke Nummer! Denn diejenigen, die die Wahlstimmen zählten, waren Linke, Genauer: linke Kriminelle, eine Wahlmafia der Partei „Die Linke“. Und man darf sicher sein, dass dies nicht der einzige Wahlkreis ist, in dem „Linke“ die Wahl & Grundgesetz mit Füßen traten. Das einfachste Manipulationsinstrument sind Briefwahlen. Am 19.09.2017 hat Autor Uwe Melzer mit Presseartikel: „Bundestagswahl: Wie Ausländer, Migranten, Asylanten, Islamisten und Staatsfeinde illegal wählen können und per Briefwahl auch gewählt haben?“ Darauf hingewiesen, wie durch den Missbrauch der Briefwahl in Deutschland im großen Stil Wahlbetrug durchgeführt wird. …. vollständigen Presseartikel lesen bei WordPress

Mehr über den Autor Uwe Melzer lesen Sie im Buch/eBook mit dem Titel: „50 biblische Erfolgsgrundlagen im Geschäftsleben“, erschienen im epubli-Verlag unter Buch-ISBN: 978-3-8442-2969-1 und eBook/ePUB-ISBN: 978-3-8442-0365-3.

Rettung & Vision für Deutschland
E-Mail: rfd@rettung-fuer-deutschland.de
Internet: www.rettung-fuer-deutschland.de

Wahlfälschung in Deutschland im großen Stil durch die Linkspartei: Angeklagte stehen vor Gericht!

64Shares

Zitat Stalin:
„Es kommt nicht darauf an, WER – was wählt, sondern WER zählt.“

Fast 22 Prozent der Stimmen sammelte die Partei „Die Linke“ am 11. September 2016 bei den Kommunalwahlen in der Samtgemeinde Artland (Niedersachsen, 23 000 Einwohner) – Rekord! Mehr als 60 Prozent waren es gar bei den Briefwählern. Eine Sensation? Nein, eine ganz linke Nummer! (Autor: Michael Mannheimer)

Denn diejenigen, die die Wahlstimmen zählten, waren Linke, Genauer: linke Kriminelle – eine Wahlmafia der Partei „Die Linke“.

Nun, wer glaubt, dies sei eine Sensation:
Ist es nicht. Sie taten das, was gute alte DDR-Manier war. Und man darf 100-prozentig sicher sein, dass dies nicht der einzige Wahlkreis ist, in dem „Linke“ die Wahl – und damit das zentrale Instrument des Souveräns zur Bestimmung der zukünftigen Politik & die Demokratie – mit Füßen traten.

Man darf auch sicher sein, dass die AfD bei der letzten Bundestagswahl nicht auf 12,6, sondern vermutlich auf 25 Prozent oder mehr gekommen wäre, wenn man den Wahlfälschern auf die Hände geschaut hätte.

Ihr bestes Manipulationsinstrument sind Briefwahlen.
Bereits am 19.09.2017 hat der Autor Uwe Melzer mit einem Presseartikel mit dem Titel: „Bundestagswahl: Wie Ausländer, Migranten, Asylanten, Islamisten und Staatsfeinde illegal wählen können und per Briefwahl auch gewählt haben?“ Darauf hingewiesen, wie durch den Missbrauch der Briefwahl in Deutschland im großen Stil Wahlbetrug durchgeführt wird.

Niemand weiß genau, wer per Briefwahl gewählt hat.
O ja: Man weiß, wer eine Briefwahl beantragt hat. Aber ob der Beantragter auch tatsächlich auch die Briefwahlunterlagen abgeschickt hat: Niemand kann dies überprüfen. Daher ist es ein offenes Geheimnis, dass in den Büros der Kommunen, wo die Briefwahl-Unterlagen eintreffen, eine ganze Schwadron von geifernden Wahlfälschern sitzen, die die Briefwahlunterlagen öffnen – und, kaum, dass sie sehen, dass wieder jemand die AfD gewählt hat, schwups dem Schredder anvertrauen.

Frankreich etwa hat aus just diesen Grund die Briefwahl verboten.
Deutschland wird’s nicht tun: Denn die Briefwahl ist das beste Mittel, die AfD niemals hochkommen zu lassen. Doch es gibt noch ganz andere miese Tricks, mit denen diese kriminellen Wahlfälscher der Linkspartei arbeiten. Darüber erfahren Sie mir im unten stehen Hauptartikel.

Deutschland wurde dank der Wiedervereinigung, die teilweise auch eine feindliche Übernahme der kleineren, aber ideologisch bestens geschulten DDR gegen die westdeutsche Bundesrepublik war, ein sozialistischer Bananenstaat!

Vieles ist links oder grün geworden: Medien, Politik, Justiz, ARD & ZDF – selbst die Kindergärten werden von linken oder grünen „Erzieherinnen“ geführt. Von den Schulen und Unis ganz zu schweigen.

Es bedarf eines eisernen Besens um hier wieder Ordnung zu schaffen. Mit Kerzenmärschen und Unterschriftenlisten ist da nicht mehr gegen anzukommen. Alle Fälscher und ihre Auftraggeber müssen wissen: Egal, wie sie nun bestraft werden von einer Justiz, die eh links und eh keine unabhängige, sondern von der Exekutive (Regierung) abhängige Gewalt ist: Ihre wahre Bestrafung folgt an dem Tag, an dem die Deutschen wieder ihre Hausmacht übernommen haben. Denn wehe, der deutsche Zorn erwacht: Die Römer fürchteten schon das, was sie den Furor Teutonicus nannten.

Fälschten diese Politiker Wahlzettel? Ganz LINKE Tricks bei der Kommunalwahl!

Hintereinander sitzend wurden die Angeklagten am 22.04.2018 im Gerichtssaal in Osnabrück platziert, ganz hinten: Andreas Maurer, der Fraktionsvorsitzende der Linken in Quakenbrück. Dolmetscher setzten sich mitunter neben die Politiker, um zu übersetzen – manche von ihnen sprechen nur gebrochen Deutsch. Bei Kommunalwahlen dürfen auch Kandidaten mit ausländischem Pass antreten. (Autor: Markus Brekenkamp, veröffentlicht am 23.04.2018. Quelle: bild.de)

Osnabrück – Fast 22 Prozent der Stimmen sammelte die Partei „Die Linke“ am 11. September 2016 bei den Kommunalwahlen in der Samtgemeinde Artland (Niedersachsen, 23 000 Einwohner) – Rekord! Mehr als 60 Prozent waren es gar bei den Briefwählern. Eine Sensation? Nein, eine ganz linke Nummer!

Seit 22.04.2018 beschäftigt diese Wahl das Landgericht Osnabrück.
Vier Kommunalpolitiker (41–58), darunter der örtliche Fraktionschef der Linken, Andreas Maurer (48) und ein Helfer (37) müssen sich wegen Wahlfälschung, Wählertäuschung, Urkundenfälschung verantworten. Ihnen drohen bis zu fünf Jahre Haft.

Laut Anklage sollen die Männer ab August 2016 in Quakenbrück (Niedersachsen) von Haus zu Haus gegangen sein – vor allem dort, wo viele Migranten wohnen, die teilweise nur schlecht Deutsch sprechen. Bei ihren Besuchen sollen die Politiker den Wählern „Wahlhilfe“ gegeben haben.

Was bedeutet: Sie sollen die Betroffenen zur Briefwahl überredet haben. Ihnen wird vorgeworfen, die Anträge gleich selbst mitgebracht und dann ausgefüllt ins Rathaus zurückgetragen zu haben.

Teil zwei des Betrugs:
Als die Wahlunterlagen zugestellt wurden, erschienen angeblich auch die „Wahlhelfer“ wieder. Laut Staatsanwaltschaft füllten sie die Wahlzettel gleich selbst aus und fälschten Unterschriften in der eidesstattlichen Versicherung. Einer Muslima, die kein Deutsch konnte, soll gesagt worden sein: „Du kannst das nicht lesen. Ich mache das.“ Selbst die Stimme einer an Alzheimer erkrankten Rentnerin sollen sich die Politiker so erschlichen haben.

Am Wahltag erschienen mehrere Wähler in ihrem Wahllokal und stellten fest, dass sie schon gewählt hatten.
Bürgermeister Claus Peter Poppe (70, SPD): „Das Ergebnis der Briefwahl war wirklich auffällig.“ So bekam Kandidat Tourgkay I. (54) 558 Briefwahlstimmen, am Wahltag selbst aber nur noch sechs.
(Quelle: bild.de / Michael Mannheimer / 25.04.2018)

Weitere Presseartikel zum Thema Wahlen von Autor Uwe Melzer:
Bundestagswahl: Wie Ausländer, Migranten, Asylanten, Islamisten und Staatsfeinde illegal wählen können und per Briefwahl auch gewählt haben?
Die Briefwahl macht’s möglich: Ein Deutscher mit Wahlrecht vermittelt über eine Internetseite sein Wahlrecht an einen Migranten, der bei uns eigentlich nicht wählen darf. Man traut seinen Augen nicht recht, wenn man die Internetseite Votebuddy im Netz aufruft. Ganz offen sagen die Seitenbetreiber, worum es ihnen geht: Die Seite „verbindet Menschen, die nicht wählen wollen – mit Menschen, die nicht wählen können. Melden Sie sich an und wir vermitteln Ihren Stimmentausch zur Bundestagswahl.“ „Nicht wählen können“ heißt doch hier, dass sie kein Wahlrecht haben. Dieser Stimmentausch hat das illegale Wählen in Deutschland möglich gemacht und hat damit auch das Wahlergebnis beeinflusst. Eigentlich hätten wir erwartet, dass diese im Prinzip illegale Internetseite für Wahlfälschung und Wahlbeeinflussung durch den Bundeswahlleiter und die Justiz geschlossen worden ist. Warum nicht? Darüber dürfen Sie sich Ihre eigenen Gedanken machen. Es ist leider keine Fake, sondern tatsächlich Realität! …. vollständigen Presseartikel lesen bei WordPress

Warum DIE LINKE & die GRÜNEN bei Landtagswahlen und Bundestagswahlen in Deutschland eigentlich nicht wählbar sind!
Unabhängig von einer Flüchtlingspolitik – ohne jegliche Kontrolle – und mit absolut offenen Grenzen – für die DIE LINKE & die GRÜNEN stehen, weil Sie sich davon langfristig ein neues Wählerpotential erhoffen – und dabei aber die reale Gefahr besteht, dass die sozialen Grundlagen in Deutschland gefährdet werden – setzen Sie sich für die Freigabe von Drogen ein, die Gleichsetzung des Islam mit dem Christentum und für eine sexuelle Straffreiheit für Inzest in Familien und von vereinzelten Grünen Mitglieder wurde in der Vergangenheit auch die Straffreiheit für Pädophilie gefordert. Dazu kommt die Genderisierung der Gesellschaft. …. vollständigen Presseartikel lesen bei WordPress

Wie Umfrageinstitute die Wahlen manipulieren – Wahrheit oder Lüge? GRÜNE raus, AfD 24 Prozent …? Sind Sie heute schon belogen worden?
Die neuesten Umfrage-Ergebnisse zur Bundestagswahl vom (15.08.2017) von Insa/Yougov, lauten: CDU 37%; SPD 25%; AfD 10%; Linke 9%; FDP 9%; Grüne 7%.PI-NEWS hat‘s gemeldet. So weit, so richtig … Aber wenn sie der Meinung sind, dass sie in den veröffentlichten Wahlumfragen in ihrer Wahlentscheidung manipuliert werden, dass die Prognosen nicht verlässlich sind, liegen sie damit zu 100% richtig. Nicht weil ich es ihnen sage, sondern weil sich alle Experten, inklusive der Umfrageinstitute darüber einig sind. In einem hervorragenden Artikel, hat der Deutschlandfunk diese Tatsache herausgearbeitet und dabei die Umfrageinstitute und ihre Methoden beleuchtet. Das Ergebnis wird sie überraschen: Grundsätzlich wirken Umfrageinstitute als manipulative Stimmungsverstärker und dessen sind sie sich bewusst. …. vollständigen Presseartikel lesen bei WordPress

Wahlen werden nicht mehr durch Mehrheiten entschieden, sondern durch die Gruppe der Nichtwähler!
Unsere Demokratie ist in Gefahr! Bei den nächsten Landtagswahlen und Bundestagswahlen laufen wir in Gefahr, dass Regierungen entstehen, die eigentlich eine Mehrheit in der Bevölkerung nie gewollt hat. Und das geht so: Alle Mitglieder und Sympathisanten der Linken Parteien, der Rechten Parteien und der Grünen und sonstiger kleinen Splitterparteien werden zum Wählen gehen. Weil eine große Mitte, wegen der aktuellen Flüchtlingspolitik, weder die bestehenden Regierungsparteien noch eine der extremen Linken und Rechten oder die Grünen wählen möchten, werden diese voraussichtlich gar nicht zur Wahl gehen. Das bedeutet, dass Minderheiten jetzt Parteien zur Regierung verhelfen, die eigentlich keine mehrheitliche Unterstützung in der Politik haben. Das kann oder wird zu absurden Regierungsmehrheiten führen oder zu einem Wahlergebnis, dass eine Regierungsbildung zwischen den Volksparteien nicht mehr möglich ist. Wir sind dann unregierbar, haben eine Minderheitsregierung oder müssen neu wählen. Aber Neuwahlen werden das Problem nicht lösen. Nachfolgend eine Tabelle in der wir Wahlergebnisse – auf Basis des aktuellen Wahlrechts der Bundesrepublik Deutschland – bei unterschiedlicher Wahlbeteilung errechnet haben. …. vollständigen Presseartikel lesen bei WordPress

Deutschland auf dem Weg in den Untergang allein schon durch den Bevölkerungswandel!
DER WEG INS GRAUEN! Sehen Sie sich genau das Diagramm im Text an. Es stellt das Grauen dar, welches sich über uns schon innerhalb der kommenden 10 Jahre senken wird. Der Artikeltext beweist es. Viele denken alle Menschen sind gleich oder Gleichwertigkeit? Die Wahrheit ist, daß Menschen von Natur aus verschieden sind. Es gibt dumme und schlaue, fleißige und faule und friedfertige und aggressive Menschen. Und so weiter und so fort. Die Behauptung, alle Menschen seien gleich, ist somit das Allerletzte, womit sich die Flutung Europas mit Migranten rechtfertigen ließe. Aber wie sieht es mit der Gleichwertigkeit aller Menschen tatsächlich aus? …. vollständigen Presseartikel lesen bei WordPress

Liste von Presseartikel zum Thema Flüchtlingskrise mit allen Internetlinks von Autor Uwe Melzer. Droht unserer europäischen Zivilisation und dem sozialen Frieden der Untergang, auch im Zusammenhang mit der Flüchtlingskrise, oder schaffen wir das? *** PDF-Download ***

Eine Auflistung aller Presseartikel von Autor Uwe Melzer über den Islam mit allen Internetlinks erhalten Sie auch als kostenloses PDF-Dokument.

Mehr über den Autor lesen Sie im Buch/eBook mit dem Titel: „50 biblische Erfolgsgrundlagen im Geschäftsleben“, erschienen im epubli-Verlag unter Buch-ISBN: 978-3-8442-2969-1 und eBook/ePUB-ISBN: 978-3-8442-0365-3.

Rettung & Vision für Deutschland
E-Mail: rfd@rettung-fuer-deutschland.de
Internet: www.rettung-fuer-deutschland.de